Die Fachstelle

Die Fachstelle

Wer wir sind

Wir sind ein Team von Fachpersonen in den Bereichen Gehörlosigkeit und Hörbehinderung. In der Fachstelle arbeiten gehörlose und hörende Mitarbeitende, denen die Förderung der Sprachentwicklung bei gehörlosen Kindern eine Herzensangelegenheit ist. Unsere Dienstleistungen richten sich an Familien mit hörbehinderten Kindern,  die wir gemeinsam mit unserem Netzwerk im Alltag und in der Freizeit begleiten. Wir setzen uns dafür ein, dass jedes Kind optimal betreut ist und die Familien individuell und nach ihren Bedürfnissen begleitet werden. Unser Ziel ist es, Brücken zwischen der hörenden und der hörbehinderten Welt zu bauen.

Was wir tun

Wir unterstützen Familien in der Frühförderung und sind Ansprechpartner für Alltagsfragen rund um die Hörbehinderung. Wir bieten Hilfe bei der Such nach geeigneten Hilfsmitteln (CI, Hörgeräte, Logopädie und Audiopädagogik) und weiteren  Angeboten. Auch sensibilisieren wir die Öffentlichkeit zum Thema Hörbehinderung und Bilingualer Bildung im Kanton Graubünden und bieten Workshops für Familien und Kurse für Erwachsene an. Wir informieren darüber, weshalb die Förderung der Gebärdensprache die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung von gehörlosen Kindern positiv beeinflussen kann und wie der Zugang zur Gebärdensprache eine solide sprachliche Grundlage hat und gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft ermöglicht. 

Unser Netzwerk

Gemeinsam mit dem Heilpädagogischen Dienst Graubünden arbeiten wir daran, Familien mit gehörlosen und / oder hörbehinderten Kindern, eine bestmögliche Unterstützung im Alltag zu bieten. Nach der Diagnose „Hörbehinderung“ wird den Eltern der Heilpädagogische Dienst Graubünden HPD GR als Beratungsstelle empfohlen. Im Zuge einer Standortbestimmung, wird auf diese Fachstelle Bilinguale Bildung aufmerksam gemacht. Gemeinsam mit dem Schweizerischen Gehörlosenbund SGB-FSS haben wir eine Informationsbroschüre für Eltern von Kindern mit Hörbehinderung erarbeitet.

Bilingualer Spracherwerb

Die ersten Jahre sind entscheidend für die Sprachentwicklung eines Kindes. Gehörlosen Kindern kann der frühe Gebärdenspracherwerb den Zugang zur gesprochenen Sprache erleichtern, da sie diese meist intuitiv – so wie ihre hörenden Altersgenossen die gesprochene Sprache – erlernen. Wir unterstützen die Familie gemeinsam mit professionellen Gebärdensprachausbildnern dabei, die Gebärdensprache in die Familie zu integrieren. Die gesprochene Sprache lernen die Kinder von ihrer hörenden Umwelt. Sie werden dabei von Fachleuten für Audiopädagogik oder Logopädie und Hilfsmitteln unterstützt.